ReligionFragen stellen, Antworten prüfen, Überzeugungen finden

Das Fach Religion hat an unserem christlichen Gymnasium einen besonderen Stellenwert, denn es ermuntert Schüler auf dem Weg zur Studierfähigkeit die elementarsten Fragen des Lebens zu stellen, Fragen nach der Beziehung zu sich selbst, zu anderen Menschen, zu Gott und der gesamten Welt.

Dabei ist das Fach Religion nicht nur ein Fach, das Wissen über die christlich-abendländische Tradition sowie andere Weltreligionen vermittelt, sondern es fordert durch eine praktische Umsetzung mit Gesang, Gebet, kreativem Schreiben, der Gestaltung von Objekten sowie der Gestaltung gottesdienstlicher Feiern und Andachten auch das reflektierte Handeln und Ausprobieren unserer Schüler. Dabei gilt auch an unserer Schule die Glaubens- und Meinungsfreiheit, die jedem Schüler im Religionsunterricht das Angebot macht und ihn einlädt, die Religion kennenzulernen und sich von ihr begeistern zu lassen, die es aber keinem vorschreibt, was zu glauben und zu meinen ist. Denn ebendiese Schulung des persönlichen Urteilsvermögens und die kritische Positionierung zu eigenen Glaubensfragen und Überzeugungen ist zentrale Aufgabe des Faches.

Auf dem Weg zu dieser Urteilsfähigkeit findet der Religionsunterricht im Umfang von zwei Wochenstunden, phasenweise bilingual (in englischer Sprache) und gemäß dem sächsischen Lehrplan statt. Dieser sieht in jedem Jahr feste Lernbereiche (LB) vor:

  • Der LB 1 „Formen des Religiösen" klärt den Begriff Religion bzw. Religiostät und macht vertraut mit anderen Weltreligionen.
  • Der LB 2 „Reden von Gott und Jesus Christus" stellt die historisch gewachsene Gottesvorstellung in den Blick und befähigt die Schüler, sprachfähig zu ihrer eigenen Gottesvorstellung und Gottesbeziehung zu werden.
  • Im LB 3 „Der Mensch und sein Handeln" stehen ethische Fragen im Fokus, Fragen nach dem Wesen des Menschen und der Begründung seines Handelns. Auch hier steht die Schulung der Diskurs- und Urteilsfähigkeit im Mittelpunkt.
  • Der LB 4 „Kirche in der Zeit" reflektiert die geschichtliche Entwicklung der Kirche von der Botschaft Jesu, über die Reformation hinweg bis zur dunklen Zeit des Nationalsozialismus und der Kirchengeschichte der DDR. In diesem Lernbereich stellen sich Schüler auch die Frage, was Aufgabe der Kirche, wie diese in der Vergangenheit erfüllt wurde und welche Herausforderungen es heute gibt.

Besonderen Wert legt das Fach Religion auf das Tätigsein, Probieren und Begreifen der Schüler. Daher gibt es in jedem Jahr gewisse Besonderheiten:

  • Klasse 5: Teilnahme am Bundeswettbewerb für politische Bildung zu einem ethischen Thema, Besuch des Bibelhauses Dresden, Lerntheke zum Thema Bibel, Exkursion in die katholische Kirche Riesa, Gestaltung des Schuljahreseröffnungs-gottesdienstes zur Begrüßung der nächsten 5. Klasse
  • Klasse 6: Exkursion in die Neue Synagoge Dresden, Lernbüro-Sequenz zum Thema Jesus, Gestaltung des Kreuzweges vor den Osterferien
  • Klasse 7: Gestaltung des Weihnachtsgottesdienstes, Lerntheke und Expertengespräch zum Islam
  • Klasse 8: Fächerverbindendes Projekt „Explore India" (GEO-RELI) zum Thema Hinduismus, Fächerverbindendes Projekt „Martin Luther King – a prophet of our time?" (ENG-RELI) zum Thema Rassismus in den USA
  • Klasse 9: Fächerverbindendes Projekt „Ideal und Wirklichkeit" (BIO-RELI) zur Frage von Liebe, Sexualität und Partnerschaft, Erarbeitung eines Essays zur Kirchengeschichte in der DDR
  • Klasse 10: Projektarbeit „Memento Mori" im Themenkomplex Tod und Auferstehung Christi (Portfolioarbeit, Expertengespräch, Friedhofsgang)
  • Klasse 11: Gestaltung einer eigenen Stellungnahme zu Jesus Christus, Expertengespräch mit Theologen
  • Klasse 12: Gestaltung einer Verlautbarung zur Zukunft der Kirche

Zur Zeit unterrichtet wird das Fach Religion von Fr. Schmidt unterrichtet.

 

„Die Schule sollte es sich immer zum Ziele setzen, den jungen Menschen als harmonische Persönlichkeit und nicht als Spezialisten zu entlassen."
(Albert Einstein)

Kontakt

Christliches Gymnasium „Rudolf Stempel“
Lange Straße 51
01587 Riesa

Telefon: 03525 5183800
Telefax: 03525 51838014

Sekretariat Frau Ulbricht E-Mail schreiben
Schulleitung Frau Dr. Tellisch E-Mail schreiben

SCHNUPPER-UNTERRICHT

Interessierte Schüler laden wir jederzeit herzlich zum Schnupperunterricht ein. Zur individuellen Terminabsprache wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat unter:

Telefon: 03525 5183800